Pressemitteilungen

Berlin, 28. Mai 2020

Asset-Manager BIT Capital: Mehr als 135 Prozent Wertzuwachs bei den Technologie-Fonds ‘Global Internet Leaders’ in den ersten zwei Jahren

  • Verwaltetes Vermögen von BIT Capital steigt auf über 160 Millionen Euro
  • Aktives Management führt zu herausragender Wertsteigerung in der Corona-Krise
  • Lipper-Ranking: Platz 1 im Performance-Vergleich von über 3.700 Aktienfonds

Berlin, 28. Mai 2020. Der Berliner Asset-Manager BIT Capital hat nach nur zwei Jahren am Markt das Kapital seiner Anleger mehr als verdoppelt. Als sektor-fokussierter Asset Manager investiert BIT Capital über die Global Internet Leaders-Fonds ausschließlich in börsennotierte Technologie-Unternehmen. Die Titelauswahl basiert auf einer bewährten Kombination aus langjähriger unternehmerischer Erfahrung in der Digitalbranche, klassischer Fundamentalanalyse, quantitativen Bewertungsmodellen und alternativen Daten.  

Der “Global Internet Leaders 30 R-I”-Fonds für Privatanleger, der mit einem Fondspreis von 100 Euro startete, hat den Anteilswert innerhalb von 16 Monaten nach Auflage um 135 Prozent gesteigert. Auch der “Global Internet Leaders SICAV-SIF-I” für professionelle Anleger hat seit seiner Auflage vor zwei Jahren eine Performance von 145 Prozent erreicht.

“Die Digitalisierung steht weltweit immer noch am Anfang”, sagt Jan Beckers, Gründer und Chief Investment Officer bei BIT Capital. “Durch Covid-19 wurde die digitale Transformation weiter beschleunigt. Mit der Global Internet Leaders-Strategie erlauben wir allen  Investoren gemeinsam mit uns als Brancheninsidern an den vielversprechendsten Technologie-Unternehmen beteiligt zu sein.”

BIT Capital hat mit seinen ‘Global Internet Leaders-Fonds’ seit Auflage  viele gängige Aktien- und Technologie-Benchmarks übertroffen, den NASDAQ 100 um 89 Prozent, den MSCI World Technology um 74 Prozent

Mit aktivem Management durch die Krise
Während der aktuellen Corona-Pandemie zeigt, sich dass sich der Ansatz des aktiven Fonds-Management gerade in Krisenzeiten bewährt: Durch das Know-How und schnelle Handeln der Brancheninsider konnte trotz Corona-Krise im Jahr 2020 bisher mehr als 68 Prozent Nettorendite für die Fonds-Anleger erzielt werden. BIT Capital hatte frühzeitig aktiv auf Unternehmen gesetzt, deren Produkte und Dienstleistungen in der Corona-Krise besonders nachgefragt werden darunter Videokonferenz-Anbieter wie Zoom und der Kochbox-Lieferdienst  HelloFresh.

“In den ersten zwei Jahren haben wir uns mit voller Kraft auf eine starke Fonds-Performance konzentriert und beginnen erst jetzt mit der aktiven Vermarktung”, sagt Marcel Oldenkott, Geschäftsführer von BIT Capital. Aufgrund der sehr positiven Ergebnisse werden in beiden Fonds bis jetzt auch ohne breite Vermarktung bereits über 160 Millionen Euro verwaltet, mit stark steigender Tendenz.

Platz 1 im Lipper-1-Jahres-Performance-Vergleich unter 3.751 Aktienfonds
Im Lipper Leaders Rating System, einer der größten Datenbanken für Aktienfonds, führt der ‘Global Internet Leaders 30’-Fonds in der Share-Klasse R-I durch die erfolgreiche Performance aktuell im Ranking der Ein-Jahres-Performance  von 3.751 Fonds.* 

BIT Capital-Gründer Jan Beckers ist ein erfahrener Unternehmer und Investor, der bereits sehr viele Internet-Unternehmen gegründet hat und hierfür von Ernst & Young als Deutschlands Unternehmer des Jahres ausgezeichnet wurde. Er ist mit einem zweistelligen Millionenbetrag selbst in die Fonds investiert.

“Nachdem die erste Phase der Corona-Krise nun weitestgehend überstanden scheint, bereiten wir unser Portfolio auf eine sukzessive Rückkehr in eine veränderte Normalität mit beschleunigter Digitalisierung vor. Wir sind zuversichtlich auch für diese Phase die Gewinner zu kennen und rechnen mit einer weiterhin starken Performance unseres Portfolios”, ergänzt Beckers. 

*Verglichen wurde die Ein-Jahres-Performance von allen in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Aktienfonds, exklusive Gold- und Rohstofffonds (Stand 25. Mai 2020). 

Download

Mehr erfahren
Berlin, 31. März 2020

Tech-Fonds ‘Global Internet Leaders 30’ trotzt Corona-Krise | Wertzuwachs des Fonds +62% seit Auflage vor 15 Monaten

Während nahezu alle anderen Aktienfonds in diesem Jahr große Verluste eingefahren haben, ist es dem Tech Fonds ‚Global Internet Leaders 30‘ (ISIN DE000A2N8127) gelungen, in dieser schwierigen Marktphase den Fondspreis sogar noch zu steigern.

Berlin, 31. März 2020. Die massiven Kursrückgänge durch die kombinierte Corona- und Ölkrise unmittelbar nach dem Erreichen von Allzeithochs am Aktienmarkt haben ein Ausmaß angenommen, dass Parallelen zu 1987 und 1929 aufweist. 

Während nahezu alle anderen Aktienfonds in diesem Jahr große Verluste eingefahren haben, ist es dem Tech Fonds ‚Global Internet Leaders 30‘ (ISIN DE000A2N8127) gelungen, in dieser schwierigen Marktphase den Fondspreis sogar noch zu steigern. Seit Auflage vor 15 Monaten steht der Fonds mit +62% im Gewinn und der Fondspreis in der Nähe des Allzeithochs.

“Aufgrund unseres hohen China-Exposures haben wir die Auswirkungen des Corona-Virus seit Mitte Januar intensiv verfolgt. Im Februar war uns dann klar, dass ein weltweiter Ausbruch nicht mehr zu stoppen ist”, sagt Jan Beckers, Gründer von BIT Capital. “Die Corona-Epidemie macht das Homeoffice zur Standardoption und verändert dadurch nachhaltig unsere Art, wie wir arbeiten und leben. Wir haben unser Portfolio frühzeitig darauf eingestellt indem wir in dieser Marktphase auf die Gewinner in den Kategorien Video-Konferenzen, Telemedizin und Online-Spiele gesetzt haben”.

BIT Capital ist ein auf Digital-Unternehmen fokussierter Asset Manager. Gründer Jan Beckers investiert seit 20 Jahren erfolgreich in Aktien, ist einer der aktivsten deutschen Digital-Unternehmer und wurde 2014 von Ernst & Young als Unternehmer des Jahres in Deutschland ausgezeichnet.

Der Fokus auf Internet-Unternehmen erlaubt es den Analysten tiefe Expertise aufzubauen und hierdurch Chancen zu nutzen und Risiken zu minimieren. Die Analyse weltweiter Nachfrageverschiebungen erleichtert dabei die geographische Aufstellung von BIT Capital mit den Standorten Berlin und Hongkong. 

BIT Capital setzt stark auf alternative Datenquellen, die frühzeitig Insights in aktuelle Trends ermöglichen und dabei helfen, attraktive Investitionsfelder zu identifizieren und Investment-Hypothesen zu überprüfen.

Während der Corona-Krise sicherte das Fondsmanagement erstmalig das Portfolio durch Hedging-Transaktionen ab. Derartige Absicherungen sind besonderen Börsensituationen vorbehalten, in denen der Fokus des Fondsmanagements in besonderer Weise auf Kapitalerhalt liegt. Im normalen Börsenumfeld operiert der Fonds ohne Absicherungen.

Das diversifizierte Portfolio wurde seit Januar auf das Thema Corona vorbereitet. Digitale Zuhause-Aktien aus den Bereichen Telemedizin (Teladoc Health), Videokonferenzen (Zoom), Nahrungsmittel (HelloFresh) sowie Entertainment (Netflix) wurden in das Portfolio aufgenommen. Aktien aus dem Bereich Gaming rundeten die Auswahl ab.

BIT Capital erzielte seit Auflage im Januar 2019 einen Wertzuwachs von +62%. Im letzten Monat war BIT Capital der einzige Aktienfonds in der Gruppe Technologie mit einer positiven Performance (Quelle: Fondsprofessionell.de). Der Branchenfokus auf die Gewinner des digitalen Wandels funktioniert nicht nur in Schönwetterphasen, sondern gerade auch in Krisensituationen. Das Kapital der Investoren wird nicht nur erhalten, sondern durch die Identifikation von Gewinnern signifikant vermehrt.

Ausblick

Das Team rund um den erfahrenen Digital-Unternehmer und Investor Jan Beckers erwartet, dass die Corona-Krise den digitalen Wandel sehr stark beschleunigen wird. “Wir sehen weiter große Chancen für die Investition in Internetwerte, die vom Trend zum Homeoffice profitieren, sind aber zurzeit noch teilweise abgesichert.”, erklärt Marcel Oldenkott, der, als Experte für Derivate und Overlay-Management, für die Absicherungsstrategien bei BIT Capital verantwortlich ist. “Das Team ist aber jederzeit bereit, das Portfolio wieder auf ”Angriff” umzustellen, wenn am Markt die Chancen die Risiken wieder deutlich übersteigen”.

 

Über BIT Capital

BIT Capital ist ein auf Digital-Unternehmen fokussierter Asset Manager. Gründer Jan Beckers investiert seit 20 Jahren erfolgreich in Aktien, ist einer der aktivsten deutschen Digital-Unternehmer und wurde 2014 von Ernst & Young als Unternehmer des Jahres in Deutschland ausgezeichnet.

Das von ihm aufgebaute interdisziplinäre Team aus Brancheninsidern und Finanzexperten kombiniert branchenspezifische Fundamentalanalyse mit dem Einsatz alternativer Daten und innovativer Software.

Die Gesellschaft ist in Berlin beheimatet und betreibt ein Büro zur Analyse des asiatischen Marktes in Hongkong. BIT Capital ist der Asset Manager für den für alle Anleger zugänglichen “Global Internet Leaders 30 UCITS” Publikumsfonds sowie für den nur professionellen und semi-professionellen Anlegern zur Verfügung stehenden “Global Internet Leaders SICAV-SIF” in Luxemburg.

Pressekontakt
Konstanze Pflüger / +49 157 806 096 91
Dr. Georg Oehm / +49 177 4909155

press@bitcap.com
Pressematerial steht hier zum Download bereit und auf Anfrage.

Download

Mehr erfahren
Berlin, 14. Mai 2019

IONIQ Group startet Asset Manager BIT Capital mit “Global Internet Leaders” Aktienfonds

Der Platform-Builder IONIQ Group gibt den Start des Asset Managers BIT Capital GmbH bekannt. Der Investmentschwerpunkt liegt weltweit auf börsennotierten Internet-Unternehmen

  • BIT Capital legt Investmentschwerpunkt weltweit auf börsennotierte Internet-Unternehmen
  • IONIQ Chairman Jan Beckers ist als CIO von BIT Capital persönlich mit 25m € in den ersten beiden Fonds investiert
  • Privatanleger können seit dem 1. Januar 2019 mit Beckers und seinem Team über einen deutschen Aktienfonds co-investieren

Berlin, 23. Mai 2019. Der Platform-Builder IONIQ Group gibt den Start des Asset Managers BIT Capital GmbH bekannt. Der Investmentschwerpunkt liegt weltweit auf börsennotierten Internet-Unternehmen. Für Privatanleger ist der Internet-Aktienfonds “Global Internet Leaders 30 UCITS” seit Anfang 2019 unter der ISIN DE000A2N8143 bzw. ISIN DE000A2N8127 in Deutschland erwerbbar. Institutionelle Investoren können bereits seit Mai 2018 an der positiven Wertentwicklung des Schwesterfonds (“Global Internet Leaders SICAV-SIF”) partizipieren.

“Internet-Unternehmen spielen eine zunehmend wichtige Rolle am weltweiten Aktienmarkt. Viele Unternehmen werden sich in den nächsten 5-10 Jahren im Wert vervielfachen”, erwartet Jan Beckers, Chief Investment Officer bei BIT Capital. “Branchenfremden Investoren fällt es im dynamischen Internetmarkt jedoch schwer, frühzeitig die Gewinner von morgen zu identifizieren. Unsere Global Internet Leaders Fonds bieten nun die Möglichkeit, gemeinsam mit uns als Brancheninsidern auf verschiedenen Ebenen zu investieren.”

Jan Beckers, Mitgründer und Executive Chairman der IONIQ Group (ehemals HitFox), zählt zu Deutschlands führenden Internetunternehmern. Er investiert seit 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt und hat seit 2008 mehr als 10 Internetunternehmen wie die solarisBank und Clark mit aufgebaut. 2014 wurde er mit dem Ernst & Young “Entrepreneur of the Year” Award als bester deutscher Unternehmer ausgezeichnet. Als Business Angel investierte er in die ersten Finanzierungsrunden von Internet-Unternehmen wie Delivery Hero.

Zum BIT Capital-Team gehören neben Chief Investment Officer (CIO) Jan Beckers und seinem Analystenteam Geschäftsführer Oliver Clasen (ehemals Geschäftsführer bei Allianz Global Investors) und seit Kurzem Vertriebsleiter Julian Brosch (ehemals UBS).

“BIT Capital vereint branchenspezifische Erfahrung und Netzwerk als Insider im Technologiesektor mit klassischer Fundamentalanalyse und der intensiven Nutzung sektorspezifischer Daten”, sagt Oliver Clasen, Geschäftsführer bei BIT Capital. “Anlegern geben wir zudem mit der Tranche R – III die Möglichkeit, sich für ein stark erfolgsabhängiges Vergütungsmodell mit einer geringen Verwaltungsvergütung zu entscheiden. Bei dieser Tranche erhält BIT Capital nur eine Vergütung, wenn der Fonds im Jahr eine Performance von über 7% erreicht.”

Jan Beckers ist mit einem Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro in beiden Fonds investiert und konkretisiert den Investment-Fokus: “Wir suchen weltweit sehr aktiv nach den attraktivsten Internet-Unternehmen, bei denen wir sowohl eine positive langfristige Entwicklung als auch starke Quartalsergebnisse erwarten. In der Regel bevorzugen wir Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung bis 30 Milliarden Euro, denen wir zutrauen, sich im Wert über die nächsten Jahre hinweg zu vervielfachen.”

Zu den Investoren im Netzwerk von BIT Capital zählen andere Internet-Unternehmer wie Lukasz Gadowski (Delivery Hero, Flash), erfahrene Aktieninvestoren wie Maximilian Zimmerer (ehemaliger Verantwortlicher für die Kapitalanlagen der Allianz Gruppe) und Family Offices wie die Barcare GmbH. Lukasz Gadowski kommentiert: “Ich habe Jans Leidenschaft und gutes Händchen für Aktien seit mehr als 10 Jahren verfolgt und erfolgreich für eigene Investments genutzt. Ich freue mich, dass es mit dem Global Internet Leaders Fonds nun eine leicht zugängliche Möglichkeit gibt, mit ihm und seinem Team zu investieren”.

Privatanleger können den “Global Internet Leaders 30” UCITS Aktienfonds  über die WKN A2N816 und A2N812 bei den meisten Hausbanken kaufen. Institutionelle Anleger können zusätzlich über www.bitcap.com mit der Gesellschaft Kontakt aufnehmen.

Über BIT Capital
BIT Capital ist ein branchenfokussierter Asset Manager, der sich auf Investments in börsennotierte Internet- und Technologie-Unternehmen spezialisiert hat. Mit einem erfahrenen Team aus Brancheninsidern und Finanzexperten verbindet BIT Capital klassische Methoden der Fundamentalanalyse mit der intensiven Nutzung sektorspezifischer Daten. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Berlin und ist der Asset Manager für den für alle Anleger zugänglichen “Global Internet Leaders 30 UCITS” Publikumsfonds sowie für einen nur für professionelle und semi-professionelle Anleger investierbare Fondsvariante (“Global Internet Leaders SICAV-SIF”) in Luxemburg. Weitere Informationen unter www.bitcap.com.

Pressematerial finden Sie hier zum Download und auf Anfrage

Pressekontakt
Konstanze Pflüger
press@bitcap.com
+49 157 806 096 91

Kontakt für professionelle und semiprofessionelle Anleger:
Julian Brosch
julian.brosch@bitcap.com
+49 175 905 915 5‬

Mehr erfahren

Pressekontakt

KONSTANZE PFLÜGER

Communications
+49 (0) 157 806 096 91
press@bitcap.com

Bestätigung Privatanleger

Das nachfolgende Informationsangebot richtet sich an Privatanleger.
Hier können Sie bereits mit kleinen Beträgen in verschiedene Anlageklassen investieren.

Bestätigung professioneller Anleger/ semi-professioneller Anleger

Das nachfolgende Informationsangebot richtet sich ausschließlich an professionelle und
semi-professionelle Anleger. Die Darstellungen können für Privatanleger daher ungeeignet
sein.

Durch Betätigen des Feldes „Akzeptieren“ bestätigen Sie, dass Sie ein professioneller Anleger im Sinne des § 1 Abs. 19 Nr. 32 KAGB oder ein semi-professioneller Anleger im Sinne des § 1 Abs. 19       Nr. 33 KAGB sind und die rechtlichen Hinweise gelesen und
verstanden haben.